Mission

Die Integration geflüchteter Menschen in Deutschland und Europa ist eine der größten Herausforderungen, die seit dem Bestehen zu bewältigen ist.

mission_visual

Integration Schiene wurde 2015 auf dem Höhepunkt der sog. Flüchtlingswelle auf Initiative der EVG ins Leben gerufen. In dem Projekt haben sich 19 engagierte Unternehmen und Sozialpartner aus der Eisenbahnbranche zusammengeschlossen. Ihnen war damals schon klar: Wer hier bleiben und gut leben will, muss so früh wie möglich in die Arbeitswelt integriert werden.

Integration Schiene schafft ein Netzwerk, das die Geflüchteten und die Stammbelegschaft umfassend und bedarfsorientiert unterstützt. In der Vielfältigkeit der Tätigkeiten und Möglichkeiten der Projektpartner liegt der Schlüssel zur nachhaltigen Integration – in die Arbeitswelt und in das soziale Umfeld.

Wege in Arbeit: PDF - File zum Download

Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine e. V. (VDES)

„Wir sind Partner im Projekt Integration Schiene, weil uns der ganzheitliche Ansatz überzeugt. Denn neben einem Arbeitsplatz gibt es weitere wichtige Faktoren, die nachhaltig Integration ermöglichen. Dazu zählt auch der Sport, insbesondere im Verein. Sport verbindet – über die Grenzen von Alter, Geschlecht, Herkunft, Religion und Status hinweg. Damit immer mehr Menschen nicht nur über Spielfeldränder sondern vor allem über die Grenzen im Kopf hinausschauen, setzt sich der Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine e. V. (VDES) im Projekt Integration Schiene mit seinem Programm „Integration durch Sport“ für das Zusammenwachsen der Generationen, Bevölkerungsschichten und Ethnien ein.“

Bernd Schilling Leiter Geschäftsstelle und Sportmanagement Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine e. V. (VDES)